Zweiter Lockdown

Wegen der ständig ansteigenden Infektionszahlen gab es von 16. November bis zum 6. Dezember den zweiten harten Lockdown. Es war wieder Fernunterricht angesagt. Jeweils am Montag konnten die Arbeitspakete für die Woche abgeholt werden und die erledigten Aufgaben wurden abgegeben.

In der Volksschule fand während dieser Zeit die Betreuung der Kinder, für die Homeschooling nicht möglich war, statt. Aufgeteilt in drei Gruppen arbeiteten die Mädchen und Buben an ihrem Lernprogramm, dann gab es Übungen am Computer, es wurde gemalt und gebastelt sowie gespielt.